Individuelle Saunen und Holzbauten
Exklusive Markenqualität
5000 m² Ausstellungsgelände

Kaufberatung Infrarotsauna – Alles, was Sie wissen müssen

Den Alltag hinter sich lassen und in gesunder Wärme entspannen: Genau das ermöglicht die eigene Sauna. Was in Skandinavien ganz natürlich zum Alltag gehört, ist in Deutschland nun auch immer häufiger anzutreffen. Während viele Menschen ein Gartenhaus aus Sauna nutzen, gibt es jedoch auch die Möglichkeit, mit einer Infrarotsauna im eigenen Haus für den gemütlichen Ruheort zu sorgen.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Bald bieten wir Ihnen hier Infrarotsaunakabinen an, mit denen Sie Ihr Heim aufwerten können.

Eine Infrarotkabine hat gegenüber der klassischen Sauna viele Vorteile, die sie ideal zum nachträglichen Einbau ins Eigenheim machen. Stöbern Sie in unserem großen Sortiment und finden Sie eine Sauna, die zu Ihren Anforderungen und Wünschen passt.

Um Sie bei Ihrer Kaufentscheidung zu unterstützen, haben wir in diesem Kaufberater alle wichtigen Informationen rund um die Infrarot Sauna zusammengefasst. Sie finden Antworten auf alle gängigen Fragen und erhalten wertvolle Tipps zu verschiedenen Aspekten, die Sie beim Kauf Ihrer Sauna beachten sollten.

Wir informieren Sie zu folgenden Themen:

  • Was ist eine Infrarotsauna?
  • Die Vorteile von Infrarotsaunakabinen – Was ist besser: Klassische Sauna oder Infrarotsauna?
  • Was ist bei der Planung und beim Kauf einer Infrarot Sauna zu beachten?
  • Saunanutzung: So genießen Sie Ihre Infrarotkabine richtig
  • Hygiene und Pflege ihrer Infrarotsauna

Was ist eine Infrarotsauna?

Eine Infrarotsauna unterscheidet sich von der klassischen Sauna in der Art und Weise, wie Wärme erzeugt wird. Während bei der klassischen Sauna heiße Aufgüsse gemacht werden, die für die nötige Temperatur und eine hohe Luftfeuchtigkeit sorgen, kommt bei der Infrarot Sauna starke Technik zum Einsatz.

So funktionieren Infrarotkabinen

Wie der Name schon sagt nutzt die spezielle Form der Sauna Infrarotlicht, um Wärme zu erzeugen. Die Strahlung des Lichtes wird erst im Körper selbst zu Wärme umgewandelt und sorgt so für den typischen Sauna Effekt. Anders als bei der klassischen Sauna entsteht also eine wohlige, innerliche Wärme, die sehr entspannend ist und von vielen Menschen als angenehmer empfunden wird, als die übliche Sauna Variante. Die Kabine wird bei alldem nur 60° heiß.

Eine Infrarot Sauna ist in der Regel rechteckig aufgebaut und besteht aus Holz oder anderen Materialien. Holz wird als besonders stabiler und robuster Baustoff von vielen Menschen bevorzugt. Auch die wertige Optik trägt dazu bei, das Infrarotkabinen aus Holz gern gewählt werden. Je nach Platz, der zur Verfügung steht, kann eine Infrarot Sauna ganz unterschiedliche Maße haben. Gemeinsam ist allen Infrarotkabinen eine schöne, große Glastür und eine angenehme Beleuchtung, die zur Entspannung in der Kabine beiträgt.

Da eine Infrarot Kabine einfach über das Stromnetz betrieben wird, kann sie ideal ins Haus integriert werden. Bei der Wahl des Ortes sind sie ganz frei und können nach eigenem Gutdünken vorgehen. Was Sie bei der Platzierung der Sauna zu beachten haben, erläutern wir Ihnen weiter unten.

Die Vorteile von Infrarotsaunakabinen – Was ist besser: Klassische Sauna oder Infrarotsauna?

Die Frage danach, ob eine klassische Sauna oder eine Infrarotsauna besser ist, lässt sich nur von Fall zu Fall beantworten. Viele Menschen schätzen das besondere Gefühl der finnischen Sauna, andere empfinden die Infrarotkabine als angenehmer. Grundlegend muss man fairerweise sagen: Eine Infrarotsauna ist im klassischen Sinne keine wirkliche Sauna, sondern eine Wärmekabine. Diese hat gegenüber der finnischen Sauna einige Vorteile, die wir im Folgenden kurz beschreiben wollen.

  • Keine erhitzte Luft: Die Wärmestrahler der Infrarot Sauna erhitzen nicht die Luft in der Kabine, sondern den Körper. Viele Menschen empfinden gerade die heiße Luft in der klassischen Sauna als störend und es fällt ihnen schwer, zu atmen. In einer Infrarot Sauna gibt es dieses Problem nicht in diesem Maße.
  • Schnelle Wärme: Während es einige Zeit dauert, bis die nötige Wärme in einer klassischen Sauna hergestellt ist, wirkt die Infrarot Kabine binnen Sekunden. Die Strahlung dringt in die Haut ein und der angenehme Effekt ist sofort zu spüren. Sie brauchen nicht lange warten, bis Sie sich vollkommen entspannen können.
  • Gesunde Tiefenwärme: Vor allem bei Verspannungen und anderen Muskelproblemen ist eine Infrarotsauna wirksamer, als eine klassische Sauna. Da die Wärme direkt im Körper entsteht, dringt sie tief ein und kann auch Muskelregionen erreichen, die sich in der klassischen Sauna nur langsam erwärmen und entspannen lassen. Auch bei Gelenkschmerzen ist dies ein klarer Vorteil von Infrarotkabinen.
  • Endorphine: Die Infrarot Sauna erzeugt im Körper nicht nur Wärme, sondern sorgt auch für die Ausschüttung von Glückshormonen. Dieser Effekt ist ähnlich wie bei der natürlichen Sonnenstrahlung und erhöht das Wohlbefinden, das Sie mit einer Infrarot Kabine empfinden können.
  • Energiesparend: Die Infrarot Sauna muss nur kurz aufgeheizt werden, um ihre maximale Wirkung zu entfalten. Wenn Sie also 10 Minuten lang angenehme Wärme genießen wollen, müssen Sie die Sauna nicht lange aufheizen und so wertvolle Energie verschwenden. Eine Infrarot Kabine können Sie punktuell und gezielt nutzen, wobei Sie natürlich viel Energie sparen.
  • Platzsparend: Während eine klassische Sauna eine gewisse Größe haben muss, gibt es Infrarotkabinen in vielen verschiedenen Maßen. Auch eine kleine Kabine, in der nur ein oder zwei Personen Platz finden, ist möglich, da die Wärmestrahler nicht viel Raum einnehmen. Wenn Sie eine Sauna suchen, die Sie auch auf kleinem Raum verwirklichen können, ist die Infrarot Sauna ideal für Sie geeignet.

Was ist bei der Planung und beim Kauf einer Infrarot Sauna zu beachten?

Wenn Sie Ihr Heim mit einer Infrarotkabine aufwerten wollen, dann müssen Sie vor dem Kauf einige Aspekte beachten. Wir geben Ihnen im Folgenden wertvolle Tipps zur Planung, die Sie nicht aus den Augen verlieren sollten.

  • Wo ist der richtige Platz für eine Infrarot Sauna?

Eine Infrarotkabine kann vergleichsweise klein sein, allerdings sollte eine gewisse Mindestgröße gegeben sein, um einen sicheren Gebrauch zu gewährleisten. Überlegen Sie daher genau, wo der passende Platz für Ihre Sauna ist. Vor allem das Badezimmer kann sich anbieten, denn hier finden auch andere Wellness-Aspekte ihren Platz. Einige Anwender bauen Infrarotkabinen auch in den Keller, da es hier in der Regel viel Platz gibt. Eine Infrarotsauna kann auch in einem Gartenhaus untergebracht sein.
Grundlegend gilt bei der Platzwahl: Stellen Sie sicher, dass genügend Raum zur Verfügung steht und dass alle für die Saunakabine nötigen Anschlüsse problemlos verlegt werden können.

  • Woraus besteht die Saunakabine?
    Eine hochwertige Infrarotkabine aus dem Butenas Sortiment besteht aus Holz. Es gibt auch Modelle aus anderen Materialien, allerdings hat sich Holz als besonders stabil und langlebig erwiesen. Zudem ist es ein atmungsaktives und natürliches Material, das das gesunde Klima in der Sauna perfekt unterstützt. Entscheiden Sie sich in jedem Fall für ein Material, das auf lange Sicht gute Dienste leistet und wertig ist.
  • Bauweise: Wie ist die Kabine aufgebaut?
    Bei der Bauweise stehen Ihnen viele Varianten zur Wahl. In unserem Sortiment können Sie sich inspirieren lassen und finden dabei viele Anregungen für eine Kabine, die genau zu Ihren Räumlichkeiten passt.
  • Einfacher Aufbau
    Eine Infrarotkabine, die leicht aufgebaut werden kann, kann auch bei einem Umzug leicht mitgenommen und wieder aufgebaut werden. So können Sie von der Investition noch länger profitieren.
  • Die Strahler
    Achten Sie beim Kauf darauf, welche Art von Strahler verwendet wird und lassen Sie sich umfassend von Hersteller oder Händler beraten. So finden Sie heraus, ob die Technik Ihren Ansprüchen gerecht wird und auf lange Sicht eine effektive, gesunde Wärme erzeugt.
  • Steuerungsmöglichkeiten der Infrarotkabine
    Je nach Modell gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Wärme in der Kabine zu steuern. Grundlegend können Sie Zeit, Beleuchtung und Temperatur steuern. Informieren Sie sich diesbezüglich genau um festzustellen, wie Sie eine angenehme Wohlfühl-Tepmeratur herstellen können und welche verschiedenen Möglichkeiten und Extras die jeweilige Infrarotkabine bietet.
  • Worauf bei der Ausstattung achten?
    Infrarotkabinen können sich in Sachen Ausstattung je nach Preissegment und Größe unterscheiden. Vergleichen Sie daher nie einfach nur die Preise, sondern auch, welche Extras und Ausstattung Sie für den jeweiligen Preis geboten bekommen. Hohe Qualität ist wichtig, wenn Sie eine große und langfristige Anschaffung tätigen. Fragen Sie genau nach und lassen Sie sich jedes Detail erklären. Nur so treffen Sie am Ende eine gute Kaufentscheidung.
  • Beleuchtung
    Eine Infrarotkabine kann auch zur Farblichttherapie genutzt werden, wenn entsprechende Beleuchtung vorhanden ist. Überlegen Sie vor dem Kauf, ob sich dieses schöne Extra für Sie lohnt.
  • TÜV und andere Zertifizierungen
    Überprüfen Sie, ob die von Ihnen gewählte Infrarotkabine vom TÜV abgenommen wurde und ob es andere wichtige Zertifizierungen, wie zum Beispiel das CE-Zeichen gibt. Informieren Sie sich im Vorfeld darüber, welche Zertifizierungen für Sie wichtig sind oder fragen Sie einfach direkt beim Hersteller oder Händler nach. Alle wichtigen Informationen zur Sicherheit der Kabine sollten für Sie absolut transparent und direkt einsehbar sein.
  • Der Preis: Sparen Sie nicht am falschen Ende
    Wie oben schon erwähnt ist eine Infrarotsauna eine langfristige Anschaffung, die Sie mit viel Bedacht tätigen sollten. Achten Sie also darauf, dass der Preis stimmt und Sie nicht an Qualität sparen. Bei Butenas bieten wir Ihnen hochwertige, robust und bestens ausgestattete Infrarotkabinen zu fairen Preisen. Zahlreiche Sonderangebote ermöglichen es, ein echtes Schnäppchen zu machen, ohne dabei auf Qualität zu verzichten. Vergleichen Sie unsere Ausstattung und unsere Preise.
  • Der Service: Wir gehen auf Ihre Wünsche ein
    Beim Kauf einer Infrarotkabine sollte alles stimmen – das schließt auch den Service mit ein. Bietet der Hersteller oder Händler die Möglichkeit zur Besichtigung vor Ort? Können Anpassungen in Größe und Aufbau der Kabine nach Wunsch gemacht werden? Gibt es einen Montageservice? All das sind Aspekte, die Sie beim Kauf der Infrarotkabine unbedingt beachten sollten. Gern überzeugen wir Sie in dieser Hinsicht von unseren Qualitäten.

Saunanutzung: So genießen Sie Ihre Infrarotkabine richtig

Ähnlich wie bei der klassischen Sauna gibt es auch bei der Infrarot Sauna einige Sicherheitsaspekte, die Sie beachten sollten. Im Folgenden haben wir für Sie alles rund um Infrarotkabinen und Gesundheit zusammengefasst.

Wie gut sind Infrarotkabinen für die Gesundheit?
Infrarot Saunen gelten als sehr gesund. Grund dafür ist die oben schon einmal kurz angesprochene Tiefenwärme. Sie erreicht auch tiefe Muskelregionen und erwärmt die Gelenke auf ganz direkte, angenehme Art. So lockern sich Verspannungen besonders gut. Auch das Gewebe kann sich besser regenerieren. Da eine Infrarot Sauna auch auf niedrigere Temperaturen eingestellt werden kann, haben Sie die Möglichkeit zu einer schonenden Behandlung. Sie können jeden Tag Ihre individuelle Wohlfühl-Temperatur einstellen und sich genau so entspannen, wie Sie es gerade brauchen.

Gibt es Gesundheitsrisiken bei einer Infrarotkabine?
Bei fachgerechter Anwendung birgt eine Infrarotsauna keinerlei Gesundheitsrisiken. Zu beachten sind vor allem die Auswirkungen der Strahlung auf die Haut und auf die Augen.

  • Haut: Es gibt klare gesetzliche Grenzwerte, die eingehalten werden müssen, damit es nicht zu Hautverbrennungen kommt. Der Grenzwert für Infrarotkabinen liegt bei 3550 W/m² für eine Bestrahlungsdauer von bis zu 10 Sekunden. Eine Wärmekabine darf diesen Wert nicht überschreiten und erhält eine TÜV-Zertifizierung nur dann, wenn dies der Fall ist.
  • Augen: Eine zu starke Infrarotstrahlung kann die Augen schädigen. Um dies zu vermeiden gilt auch hier der oben genannte Grenzwert. Dieser gewährleistet, dass Sie völlig problemlos auch direkt in das Licht der Wärmestrahler schauen können, ohne dass Ihre Augen dabei beschädigt werden. Allein bei Augenkrankheiten (z. B. bei grauem Star), sollten Sie Ihre Augen schützen. Zwar werden schädliche Grenzwerte bei fachgerechter Sauna-Nutzung nicht überschritten, trotzdem sollten Sie bei einer Vorbelastung auf Nummer sicher gehen. Vergessen Sie jedoch nicht: Die Strahlungsstärke entspricht bei einer Infrarotsauna ungefähr der eines Lagerfeuers und ist grundlegend ebenso unschädlich.
Wie verläuft der Saunagang in einer Infrarotkabine?

Um Ihnen zu demonstrieren, wie Sie Ihre Infrarot Sauna richtig nutzen, haben wir im Folgenden einen beispielhaften Saunagang beschrieben.

1. Vor dem Saunagang
Wenn Sie Ihren Saunagang richtig genießen wollen, sollten Sie vorher eine warme Dusche nehmen. Dadurch fühlen Sie sich erfrischt und halten außerdem die Kabine möglichst sauber. Die warme Temperatur der Dusche bereitet Ihren Körper außerdem perfekt auf die Wärmebehandlung vor. Gerade im Winter kann es nicht schaden, sich so schon einmal grundlegend aufzuwärmen. Schritt Zwei unseres beispielhaften Saunaganges können Sie übrigens zeitgleich mit der Dusche durchführen.

2. Aufheizen der Infrarotkabine
Sie schalten die Sauna an und stellen Ihre gewünschte Temperatur ein. Wie oben schon erwähnt dauert es nur wenige Minuten, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist. In der Regel reichen fünf bis zehn Minuten aus, Sie können die Kabine aber auch schon während des Aufheizens nutzen und so spüren, wie die Wärme gesteigert wird.

3. Der Saunagang
Je nach Modell können Sie nun entspannt in der Saunakabine sitzen oder liegen. Eine liegende Position ist natürlich angenehmer, allerdings muss natürlich der nötige Platz für eine Liege vorhanden sein. Legen Sie ein Handtuch auf die Sitz- oder Liegefläche und positionieren Sie sich möglichst so, dass Sie Ihren Körper komplett entspannen können. Haben Sie eine Sauna mit besonderer Beleuchtung gewählt, können Sie diese aktivieren und den Alltag weit hinter sich lassen. Viele Anwender genießen es auch, Musik spielen zu lassen und bis auf die Beleuchtung der Sauna alle anderen Lichtquellen im Raum auszuschalten. Ganz egal, wie Ihr persönliches Wohlfühl-Programm aussieht: Achten Sie auf eine angenehme Temperatur zwischen 45° und 50°. Wird die Luft stickig, so sollten Sie die Lüftungsluke nutzen.

4. Wie lange Saunen?
Je nach Wohlbefinden kann ein Saunagang zwischen 15 und 30 Minuten dauern. Allgemein gelten 30 Minuten als ratsam, da sich in diesem Zeitraum die Tiefenwärme der Sauna voll entfalten kann und alle Muskelregionen entspannt werden. Auch wenn Sie das gesunde Schwitzen in der Sauna genießen wollen, ist eine Dauer von 30 Minuten empfehlenswert. Zwingen Sie sich jedoch nie dazu, länger in der Sauna zu verweilen, als es sich für Sie angenehm anfühlt und wählen Sie immer eine Temperatur, bei der Sie sich gut und unbelastet fühlen.

5. Nach dem Saunagang
Da Sie beim Saunagang geschwitzt haben, sollten Sie nach der Nutzung warm duschen. Das kalte Abduschen, das man von der klassischen Sauna gewohnt ist, ist nicht nötig und unter Umständen auch nicht empfehlenswert. Wenn Sie den vollen Effekt der Tiefenwärme genießen wollen, dann sollten Sie die warme Dusche bevorzugen und danach noch eine Weile ruhen. Trinken Sie frisches Mineralwasser, um den Flüssigkeits- und Mineralverlust durch das Schwitzen auszugleichen.

Wie oft die Infrarotsauna nutzen?

Infrarotkabinen können ganz nach Wunsch genutzt werden. Einige Anwender schwören auf den täglichen Saunagang, anderen reicht die wohltuende Wärmestrahlung einmal im Monat. Achten Sie auf sich selbst und darauf, wie Sie sich am wohlsten fühlen. Gegen einen täglichen, fachgerechten Gebrauch ist grundlegend jedenfalls nichts einzuwenden.

Hygiene und Pflege Ihrer Infrarotsauna

Damit Sie lange etwas von Ihrer Infrarotsauna haben, sollten Sie auf Hygiene und regelmäßige Pflege achten. Benutzen Sie in jedem Fall immer ein Handtuch, damit das Holz der Kabine nicht direkt Ihrem Schweiß ausgesetzt ist.

Bakterien lieben warme Gefilde, daher sollten Sie die Kabine regelmäßig reinigen. Dies beugt auch einer unangenehmen Geruchsbildung vor. Zur Reinigung reicht ein feuchtes Tuch. Verwenden Sie nie Reinigungsmittel, die das Holz beschädigen können. So kann weiter Feuchtigkeit eindringen und zu Problemen führen.

Sie haben noch Fragen zum Thema Infrarotsauna?

Dann kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gern weiter und informieren Sie zu unseren zahlreichen Angeboten.

Entdecken Sie unser großes Sortiment und finden Sie eine hochwertige Saunakabine, die genau zu Ihnen und Ihren Räumlichkeiten passt. Verschiedene Ausstattungen ermöglichen alles von der kleinen Alltagskabine bis hin zum Luxus-Modell.

Als Experte für Holzbauten aller Art wissen wir, worauf es bei einer hochwertigen Saunakabine ankommt. Wir garantieren Ihnen absolute Qualität und eine stabile Konstruktion. Sie suchen eine Kabine, die Sie Ihren Wünschen anpassen können? Auch das ist kein Problem. Gern unterstützten wir Sie bei der Planung Ihrer Infrarotsauna.

Rückruf-Service
Rückruf-Service