Wir zeigen Ihnen, wie Sie grauen Herbsttagen Farbe einhauchen, wie Sie Ihren Garten besonders gemütlich dekorieren und wie Sie für stimmungsvolle Akzente auf der Terrasse sorgen. Entdecken Sie die schönsten Seiten des Herbstes und lassen Sie sich von unseren bunten Dekoideen inspirieren. Das Beste: Es muss nicht immer gleich besonders aufwändig sein! Wir verraten Ihnen nur Tricks, die Sie besonders einfach und schnell nachmachen können.

Kürbis

Foto: 123rf.com

Unsere besten Deko-Tipps – so schaffen Sie herbstliche Stimmung auf Ihrer Terrasse

  1. Dekorieren Sie alte Holzstämme mit Kürbissen, Äpfeln & Co.

Alte Holzstämme sind viel zu schade zum Wegwerfen. Setzen Sie alte Holzstämme, die Sie heutzutage sogar schon in Einrichtungsfachgeschäften finden, lieber gezielt zur Dekoration Ihrer Terrasse ein. Ordnen Sie mehrere Holzstämme, am besten mit unterschiedlichen Durchmessern und in verschiedenen Größen, zu einem kleinen Grüppchen an. Besorgen Sie sich im Garten oder im Wald etwas Moos, das Sie auf den Holzstämmen platzieren. Nun ist Ihre Kreativität gefragt, denn die Holzstämme bieten ein perfektes Podest für Ihre Herbstfavoriten. Wir lieben Kürbisse, bunte Äpfel und Kastanien, die wir auf unseren Baumstämmen wunderbar in Szene setzen können und die dabei nicht viel kosten.

  1. Verwandeln Sie Ihre Kürbisse in stimmungsvolle Herbstlichter

Kürbisse machen sich nicht nur gut auf Baumstämmen, sondern auch in Form von Laternen. Um Ihre Kürbisse zu Lichtern umzufunktionieren, müssen Sie diese mit einem scharfen Messer oben kreisförmig aufschneiden, so dass Sie die Kürbisse anschließend gut aushöhlen können. Schneiden Sie nun beliebige Muster in die Kürbisse oder bohren Sie an verschiedenen Stellen kleine Löcher in den Kürbis, damit Licht aus dem Kürbis gelangen kann. Nun können Sie kleine Kerzen, vorzugsweise in einem Glas, in die ausgehöhlten Kürbisse stellen oder Lichterkerzen für den Außenbereich verwenden.

  1. Malen Sie Ihre Kürbisse doch mal bunt an

Es müssen nicht immer die typischen Herbstfarben sein – sorgen Sie doch mal für etwas Abwechslung. Für Fans ausgefallener Dekoideen empfehlen wir, die Kürbisse in knalligen Farben anzumalen. Setzen Sie bunte Akzente, die an grauen Herbsttagen für die nötige Portion Farbe sorgen. Stellen Sie sich ein paar leuchtend bunte Kürbisse auf die Terrasse, die mit Sicherheit zum absoluten Hit in der Nachbarschaft werden.

Unser Tipp: Besorgen Sie sich farbiges und witterungsbeständiges Spray, legen Sie genügend Zeitungspapier unter die Kürbisse und verpassen Sie diesen mal einen neuen Look. Simpler geht es nicht.

Super einfach – so können Sie Ihre Kübelpflanzen herbstlich verpacken

Zu Beginn des Herbstes können Ihre Kübelpflanzen noch getrost draußen stehen, solange es nicht friert. Nutzen Sie die letzten Wochen, bevor Sie die Pflanzen zum Überwintern ins Haus holen, und verpassen Sie auch den Kübeln ein herbstliches Make-Over. Möchten Sie die Blumenkübel nicht dauerhaft verändern, haben wir Ihnen hierfür einen ganz simplen Trick mitgebracht:

  1. Stellen Sie Ihre Kübelpflanzen in alte Holzkisten

Der Vorteil dieses Tricks ist, dass Sie die Pflanzen in den Kübeln lassen und trotzdem mit einem herbstlichen Look versehen können. Rustikale Holzkisten wirken jetzt besonders gemütlich und bringen ein ländliches Flair in Ihren Garten. Sie benötigen lediglich ein paar alte Holzkisten, die groß genug sind, dass mindestens ein Kübel darin Platz findet. Je nach Größe der Holzkisten können Sie natürlich auch mehrere Kübel in eine Kiste stellen. Kombinieren Sie z.B. verschiedene Pflanzen in Herbstfarben.

Unser Tipp: Haben Sie nur neue Holzkisten gefunden, können Sie diese beizen oder mit einer Lasur behandeln. So entsteht schnell ein dunklerer Holzton, der der Kiste einen besonderen Charakter versieht.

  1. Ummanteln Sie die Blumenkübel

Super einfach und wieder entfernbar ist auch eine Ummantelung der Kübel. Besorgen Sie sich Weidenzaun, den Sie um die Kübel wickeln und mit dünnem Draht befestigen. Alternativ können Sie auch trockene Zweige sammeln und rund um den Kübel anordnen.

  1. Bemalen Sie die Blumenkübel mit herbstlichen Mustern

Haben Sie hingegen kein Problem damit, Ihre Pflanzen nach dem Herbst in andere Kübel umzutopfen, können Sie diese auch direkt bemalen. So gestalten Sie sich Ihre eigenen Pflanzentöpfe im Herbstlook und können diese jedes Jahr erneut verwenden. Wir empfehlen Ihnen, dafür witterungsbeständige Farben oder Lacke zu verwenden, die auch bei Regen und Feuchtigkeit halten.

Nicht vergessen – holen Sie den Herbst auch in Ihr Gartenhäuschen

Kleine Lichter, bunte Laubgirlanden und vieles mehr: Haben Sie ein Gartenhäuschen, können Sie es sich jetzt richtig gemütlich machen. Ihrer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt, denn Sie können Ihr Gartenhäuschen sowohl von innen als auch von außen dekorieren. Basteln Sie eine Girlande aus Laub, besorgen Sie Lampions, stapeln Sie Bücher zu dekorativen Hinguckern oder richten Sie sich eine gemütliche Leseecke ein. Wie wäre es mit ein paar großen Sitzkissen, auf denen Sie es sich an grauen Herbsttagen mit einem guten Buch bequem machen können?