Sie sind romantisch, filigran und besonders naturnah. Pavillons sind unlängst eine beliebte Alternative zum Gartenhaus und begeistern immer wieder mit dekorativen Designs, die sich perfekt für eine individuelle Freizeit- und Gartengestaltung eignen. Das Beste an Pavillons ist, dass wir sie in unseren Gärten nicht als Abstellfläche nutzen, sondern hauptsächlich für uns selbst: Ein Pavillon bietet uns einen kleinen, privaten Rückzugsort. Ein ruhiger, überdachter und trotzdem offener Platz inmitten unseres Gartens, an dem wir alleine oder zusammen mit Freunden und Familie verweilen können. Hier lassen wir es uns einfach gut gehen. Wir frühstücken am Morgen im Garten und trinken nachmittags zusammen Kaffee oder lesen ganz in Ruhe unser neues Buch.

Pavillon

Möchten Sie die ersten wärmeren Tage des Jahres in Ihrem eigenen Pavillon genießen, dann ist jetzt im Frühjahr genau der richtige Zeitpunkt gekommen, um über einen Pavillon im Garten nachzudenken. Mit unseren Gestaltungstipps finden Sie den passenden Pavillon für Ihren Garten und schaffen sich im Handumdrehen ein romantisches Highlight inmitten der Natur.

  • Holz oder Metall: Welche Pavillons sind dekorativer?
  • Probieren Sie mal DIY: Unsere Deko Tipps für Ihren Pavillon

Die Wahl des Materials: So unterschiedlich wirken Holz- und Metallpavillons im Garten

Möchten Sie Ihren Garten besonders dekorativ gestalten, beginnt dies natürlich schon bei der Auswahl des Pavillondesigns. Moderne Pavillons stehen Ihnen in mehr oder weniger verspielten, verschnörkelten, aber auch sehr schlichten und minimalistischen Designs zur Auswahl. Wählen Sie das gewünschte Design in erster Linie nach Ihrem persönlichen Geschmack und Ihren Anforderungen an einen Pavillon aus, aber achten Sie darauf, dass es sich auch optimal in die restliche Gestaltung Ihres Gartens einfügt.

Vor allem das Material trägt ausschlaggebend zur äußeren Wirkung des Pavillons bei und sollte daher gut überlegt sein. Sie können sich bei Pavillons meistens zwischen Holz und Metall entscheiden, wobei wir Ihnen zu Holzpavillons raten, die nicht nur durch optische Vorteile überzeugen. Holzpavillons zaubern eine besonders natürliche Atmosphäre in Ihren Garten, denn ein Rohstoff, der direkt aus der Natur stammt, fügt sich besonders leicht in diese ein.

Hochwertige Holzpavillons bieten Ihnen außerdem folgende Vorteile:

  • Hohe Stabilität: Holz ist robust und bei guter Pflege sehr langlebig.
  • Sie können Holz mit verschiedenen Mitteln isolieren.
  • Holzpavillons sind weitaus wandelbarer: Holz kann leicht angepasst oder in einer neuen Farbe gestrichen werden.
  • Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und in vielen Varianten erhältlich.

Holz wirkt sehr vertraut, heimisch und warm, so dass Sie sich in einem Holzpavillon sofort wohlfühlen und genau das möchten Sie ja auch. Metallpavillons sind hingegen eher kalt, oft unnatürlich und nicht wirklich gemütlich. Vertrauen Sie mit Holz auf eine elegante und edle Optik, die sich besonders schön und leicht an Ihren Garten anpasst.

Einfache Deko Ideen zum Selbermachen: Unsere DIY Tipps für Ihren Pavillon

1.Rankgitter & Pflanzen

Gestalten Sie Ihren Pavillon noch naturnaher und schmücken Sie ihn mit dekorativen Pflanzen. Die Eckpfosten der Pavillons eignen sich optimal, um Rankgitter zu befestigen. An diesen Gittern können Sie beispielsweise Efeu ranken lassen und Ihren Pavillon mit einem märchenhaften Look versehen. Auch im Inneren des Pavillons lassen sich leicht hängende Blumentöpfe befestigen, in denen Sie Ihre Lieblingspflanzen unterbringen können und Ihren Pavillon noch persönlicher gestalten können.

2.Vorhänge als Sonnenschutz

Für eine echte Hippie Atmosphäre im Garten: Im Sommer bieten sich luftige Vorhänge an, die Sie einfach eigenhändig an den offenen Fronten des Pavillons befestigen können. Bei der Befestigung empfehlen wir Ihnen, die Stoffe nur oben an den Pavillon zu hängen, so wirkt es besonders lässig, wenn die Vorhänge etwas im Wind wehen. Mit Schnüren können Sie die Vorhänge bei Bedarf auch einfach zusammenbinden. Die Vorhänge schützen Sie vor der Sonne und bieten manchmal auch einen praktischen Sichtschutz.

3.Gemütliche Sitzecke

Egal, ob Möbel oder Sitzkissen: Ihr neuer Wohlfühlort benötigt eine gemütliche Sitzecke, in der Sie es sich richtig bequem machen können. Wer den entspannten Bohemian Look mag, legt den Boden des Pavillons einfach selber mit gemusterten Decken und Kissen aus. Dabei gilt: Zu viele Kissen gibt es nicht. Laden Sie Ihre Freunde zu einem gemütlichen Picknick in Ihrer neuen Wellnessoase inmitten der Natur ein. Wer es klassischer mag, stattet seinen Pavillon mit Gartenmöbeln aus. Bei der Auswahl von Stil und Farbe empfehlen wir Ihnen, darauf zu achten, dass diese optimal den Stil des Pavillons ergänzen.