Man kann natürlich traurig sein, dass die Tage jetzt kürzer werden. Oder man installiert eine traumhafte Gartenbeleuchtung, die den Garten in das schönste Licht setzt, und zwar 365 Tage im Jahr. Wie wunderbar es doch ist, abends im Gartenpavillon zu sitzen und den Blick über den stimmungsvoll erleuchteten Garten schweifen zu lassen! Natürlich hat die Beleuchtung im Garten auch ganz praktische Aspekte: Sie sorgt für Sicherheit und schreckt Einbrecher ab. Einzelne Lichtinstallationen setzen Akzente, und auch der Gartenteich wird durch die richtige Beleuchtung zum echten Highlight im Dunkeln. Und dabei bietet die Verwendung der LED Technik nicht nur einen günstigen Betrieb sondern auch spannende Farben. Lesen Sie mehr!

Gartenbeleuchtung sorgt nicht nur für Sicherheit, sie setzt auch stimmungsvolle Akzente. Foto: 123rf.com

Gartenbeleuchtung sorgt nicht nur für Sicherheit, sie setzt auch stimmungsvolle Akzente. Solarleuchten mit Edelstahl und LED-Licht sind dabei die häufigste Wahl von Kunden. Foto: 123rf.com

Sicherheit im Garten – mit der richtigen Gartenbeleuchtung

Wer schon einmal auf dem dunklen Gartenweg gestolpert ist, weiß um die Wichtigkeit von optimaler Beleuchtung, um Stolperfallen unschädlich zu machen. Die Möglichkeiten der Beleuchtung für Gartenwege sind vielfältig. Groß in Mode sind mit Solar betriebene Leuchten, die tagsüber aufladen und nachts ein sanftes Licht abstrahlen. Diese Strahler gibt es als bodennahe Solarleuchte, zum Beispiel in Kugelform, oder auf längeren Erdspießen. Wem das nicht hell genug ist, der setzt Sockel- oder Pollerleuchten ein. Diese Außenleuchten haben eine Höhe von bis zu 1,5 Metern und werden in regelmäßigen Abständen entlang des Weges aufgestellt. Mit einem Bewegungsmelder ausgestattet, schalten diese dann das Licht nur ein, wenn jemand den Weg betritt.

Wer seinen Garten sehr modern gestaltet hat, für den sind LED Leuchten aus Edelstahl eine optimale, optische Ergänzung – auch diese gibt es im Set als LED-Solar-Außenleuchte und mit Bewegungsmelder. Wer es etwas verspielter mag, greift auf Leuchten im Romantik-Look zurück. Die Verkabelung der mit Strom betriebenen Gartenbeleuchtung und -strahler sollte vom Fachmann durchgeführt werden.

Der beleuchtete Teich als Garten-Highlight

Mit Licht wird der Gartenteich zu einer Märchenwelt. Wechselnde Lichtfarben lassen Fontänen wie verzaubert wirken und sorgen für spektakuläre Ansichten. Ein solches Stimmungslicht kann einfach an die Stromversorgung des Springbrunnens mit angeschlossen werden. Es gibt schwimmende Lichtkugeln, mit denen vom Teich aus die Umgebung in ein zartes Licht getaucht wird. Natürlich sollte auf den Lebensrhythmus der Fische geachtet werden, die im Teich leben. Die Gartenbeleuchtung sollte also nicht die ganze Nacht über an bleiben. Auch eine wasserdichte Lichterkette mit LEDs eigene sich prima für die Beleuchtung des Teichs.

Klar und modern oder romantisch verspielt – Gartenbeleuchtung individuell

Passen Sie Ihre Gartenbeleuchtung an das Design Ihres Gartens an. Setzen Sie auf klare Linien und wenig Schnörkel, oder haben Sie gar einen Zen-Garten, dann wählen Sie zurückhaltende Leuchten aus poliertem Material wie Edelstahl oder in schlichtem Weiß. Ist Ihr Garten verspielt mit vielen Winkeln und bewachsenen Nischen, dann können Sie dieses Aussehen mit Farbe unterstreichen. Hierfür eignen sich auch bunte LED Lichterketten, die an beliebiger Stelle aufgehängt werden können. Die LED Technik ermöglicht den Wechsel von Farben ohne erkennbare Übergänge.

Sie können jedoch mit Licht auch die natürlichen Farben Ihrer Pflanzen in Szene setzen, so dass diese auch im Dunklen gut zur Geltung kommen. Rotblättrige Bäume wirken durch die Bestrahlung mit rotem Licht majestätisch, die Struktur zarter Gräser wird durch weißes Licht unterstrichen. Beleuchten Sie nicht alles direkt, sondern arbeiten Sie auch mit indirekten Spots und setzen Sie bestimmte Punkte in Szene. Dadurch erreichen Sie eine optische Tiefe, die den Garten visuell vergrößert.

Allgemeine Regeln für die Beleuchtung im Garten

Wer bei der Gartenbeleuchtung einige Regeln beachtet, ist nicht nur auf der sicheren Seite, sondern kann auch optimale Ergebnisse erzielen. Einige Hinweise haben wir hier für Sie zusammengetragen:

  • Denken Sie nicht nur an die Beleuchtung der Wege, setzen Sie auch die Hausnummer und das Klingelschild ins rechte Licht. Auch die Stufen zum Haus lassen sich mit blendfreien Strahlern oder Lichtsteinen beleuchten, so dass für die Sicherheit gesorgt ist.
  • Die Schutzklasse der Gartenbeleuchtung ist durch Buchstaben und Zahlen gekennzeichnet, zum Beispiel IP 45.  Die erste Zahl dieses IP-Codes steht für den Schutz vor Fremdkörpern (6 bietet die höchste Sicherheit und bedeutet, die Beleuchtung ist staubdicht), die zweite Ziffer steht für die Wasserdichtheit (8 bedeutet, Schutz vor dauerhaftem Untertauchen). Wählen Sie für jeden Standort und Einsatzzweck die passende Sicherheitsstufe.
  • LEDs bleiben kühl, alle anderen Lampen entwickeln Hitze. Schützen Sie die Blätter Ihrer Pflanzen und achten Sie auf ausreichenden Abstand.
  • Verlegen Sie alle Kabel so, dass sie nicht zu Stolperfallen werden. Spatentief 60 Zentimeter unter der Erdoberfläche sind sie gut geschützt, die Steckdosen sollten sich möglichst nah an den Lampen befinden.
  • Hochvoltanlagen (230 Volt) lassen Sie am besten vom Fachmann installieren, Niedervoltanlagen wie LED, Lichtfaser und viele Halogenlampen liefern ebenfalls ausreichend Licht und sind ungefährlich, sollte es einmal zu Pannen kommen.

Licht ist Leben

licht_ist_leben

Vergessen Sie nicht, bald macht die Natur ein kleines Schläfchen, um im Frühjahr mit neuer Kraft zu erblühen. Viele von uns belastet das fehlende Licht in der kalten Jahreszeit, in der die Tage so kurz sind und die Nächte so lang erscheinen. Tun Sie sich etwas Gutes, nähren Sie Ihre Seele mit Wellness und warmem Tee, entzünden Sie Kerzen im Haus und machen Sie ab und an im Garten ein Feuer. Auch eine durchdachte Gartenbeleuchtung sorgt dafür, dem Herbst und Winter ein paar schöne Stunden abzutrotzen. Dabei wünschen wir Ihnen viel Freude! Herzliche Grüße, Ihr Team von Butenas Holzbauten.