Pavillons aus Holz: Langlebig, schön und stilvoll von Butenas

Wer seinen Garten liebt, der möchte ihn auch so viel wie möglich nutzen. Denn was gibt es Schöneres, als an einem sonnigen Tag im Schatten zu sitzen und die Natur zu genießen? Ein Pavillon aus Holz bietet genau das und ist ein echtes Highlight für jeden Garten. In der Kategorie Pavillons aus Holz finden Sie bei Butenas eine große Auswahl an feinen Gartenlauben, die Ihren Garten in eine Oase der Entspannung verwandeln.

Das Besondere an einem Gartenpavillon aus Holz ist, dass er nicht nur funktional ist, indem er Schutz vor Sonne und Regen bietet, sondern auch optisch ein echter Blickfang. Das natürliche Material fügt sich harmonisch in die Umgebung ein und verleiht Ihrem Garten eine warme und gemütliche Atmosphäre. Ob als Rückzugsort für entspannte Stunden zu zweit oder als Treffpunkt für die ganze Familie – ein Holzpavillon wird zum zentralen Highlight im Garten. Sehen Sie sich in unserer Galerie für Pavillons aus Holz um, und entdecken Sie Ihr Lieblingsmodell.

Filter

Pavillons aus Holz – Worauf sollte ich bei Planung und Kauf achten?

Mit einem Pavillon aus Holz machen Sie aus Ihrem Garten ein gemütliches Outdoor-Wohnzimmer mit dem Sie nicht nur Regenschauer draußen überdauern, sondern auch ein Highlight für Ihr Grundstück schaffen. Dabei sind die Variationsmöglichkeiten enorm. Damit Sie bei der Planung Ihres Pavillons gut informiert vorgehen können, beantworten wir in unserem Ratgeber die wichtigsten Fragen zu Planung und Pflege. Darüber hinaus verraten wir Ihnen, welche Fragen Sie sich im Vorfeld stellen sollten, damit Sie für viele Jahre Freude an Ihrem Gartenpavillon haben.

Warum ein Pavillon aus Holz?

Ein Holzpavillon fügt sich mit seiner naturnahen Optik harmonisch in die grüne Umgebung ein und verleiht Ihrem Garten einen besonderen Charme, mit dem mobile Textilpavillons nicht mithalten können. Denn Holz ist als natürlicher Rohstoff nicht nur widerstandsfähig und langlebig, sondern strahlt auch Wärme und Gemütlichkeit aus. Durch ihre stabile Konstruktion und Verankerungen im Boden sind Pavillons aus Holz sehr viel robuster gegenüber den Strapazen der Witterung als ihre Pendants aus Stoff und sind so eine Investition, die sich mit Blick in die Zukunft auf jeden Fall lohnt. Ein Holzpavillon verspricht sowohl tagsüber als auch abends Schutz vor Sonne und Regen. Damit Sie auch die Wetterseiten Ihres Grundstücks berücksichtigen können, haben Holzpavillons von Butenas viele Variationsmöglichkeiten, mit denen Sie die Laube individuell gestalten und auf anpassen können: Sowohl funktional als auch ästhetisch. Weiter unten im Ratgeber verraten wir dazu noch mehr! Ein Pavillon aus Holz ist dann die richtige Wahl für Ihren Garten, wenn Sie eine schöne und qualitativ hochwertige Gartenlaube suchen, an der Sie viele Jahre Freude haben.

Holzpavillon oder Gartenhaus – Was sind die Vorteile?

Ein Gartenpavillon aus Holz bietet im Vergleich zu einem Gartenhaus durchaus Vor- aber auch Nachteile. Während Gartenhäuser meist größer und massiver sind und oft auch als Stauraum oder Werkstatt genutzt werden, dient ein Gartenpavillon allein als behagliche Sitzlandschaft im eigenen Garten. Mit seinen offenen Seitenwänden und dem luftigen Pavillondach ermöglicht er ein einmaliges Gefühl von Schutz und Offenheit gleichermaßen, denn mit den offenen Seitenwänden sitzen Sie mitten im Garten und sind trotzdem vor Sonne und leichtem Regen geschützt. Sie haben im Gartenpavillon mehr Naturnähe als in einem geschlossenes Gebäude. Ist der Pavillon auch noch aus Holz gefertigt, fügt er sich auch optisch stärker in die natürliche Umgebung ein. Gleichzeitig haben Sie durch die stärkere Luftzirkulation in Pavillons auch an heißen Sommertagen keine Stauhitze im Innern.

Selbst robuste Holzpavillons sind leichter als Gartenhäuser und daher flexibler, was die Anforderungen an den Untergrund betrifft. Wenn Sie bei dieser Frage unsicher sind, scheuen Sie sich bitte nicht, unsere Beratung in Anspruch zu nehmen.

Wenn es aber tatsächlich kühler und dauerhaft regnerisch ist, punktet das Gartenhaus. Es hält Kälte und Nässe länger außen vor, lässt sich besser heizen und hat verschließbare Türen. Hiermit können Sie Ihren Wohnraum auch bei schlechtem Wetter dauerhaft erweitern und das Haus auch als verschließbaren Stauraum nutzen. Sie sehen: Es ist einfach wichtig, Ihre Wünsche für das persönliche Outdoor-Wohnzimmer im Vorhinein und langfristig zu planen. Denken Sie in die Zukunft: Werden Sie in absehbarer Zeit Teenager im Haus haben und sich über erweiterte Möglichkeiten für Privatsphäre freuen, oder suchen Sie eher einen Blickfang, der von Ramblerrosen überrankt als romantisches Highlight in Ihrem Garten glänzt? Egal wofür Sie sich entscheiden: Mit Holzbauten von Butenas investieren Sie sinnvoll und nachhaltig in die Gestaltung Ihres Grundstücks.

Wie finde ich den richtigen Standort für die Holzlaube?

Der richtige Platz im Garten für einen Pavillon hängt von unterschiedlichen Faktoren ab, die Sie mit ehrlichen Antworten auf folgende drei Fragen gut klären können.

Zuerst sollten Sie sich darüber klar werden, wie Sie die Gartenlaube überhaupt nutzen und wie viel Platz Sie dafür zur Verfügung stellen wollen. Wenn Sie Ihren künftigen Pavillon im Zentrum vieler Feste sehen, dann sollten Sie großzügig Platz für weitere Sitzgelegenheiten und Tische drumherum lassen. Auch sollte der Standort danach ausgerichtet sein, dass Sie Blickachsen zu den Lieblingsecken Ihres Gartens haben. Wenn Sie einen geschützten Rückzug in einem kleinen Garten wünschen, dann ist ein halboffener Pavillon in einem stillen Winkel perfekt. Mit geschlossenen Seiten können Sie Behaglichkeit vor weniger ansehnlichen Garagenwänden oder Nachbarhecken schaffen, während die offenen Seiten den Blick in die offenen Bereiche lenken.

Bedenken Sie auch, dass Sie einen ebenen Untergrund brauchen. Zwar sind die Anforderungen an die Bodenbeschaffenheit von den vergleichsweise leichten Holzpavillons sehr viel geringer, als die von massiveren Holzbauten, aber eine gewisse Stabilität ist trotzdem nötig. Nicht zuletzt hat in manchen Gemeinden auch das Baurecht noch ein Wörtchen mitzureden. Prüfen Sie deshalb, ob es Bebauungspläne und Vorschriften gibt, die für Ihr Vorhaben eine Rolle spielen.

Brauche ich eine Baugenehmigung für einen Pavillon?

Da ein Pavillon aus Holz als festes Bauwerk angesehen werden kann, unterliegt er möglicherweise den baurechtlichen Bestimmungen, die je nach Region sehr unterschiedlich sein können. Sie sehen, eine verbindliche Auskunft können wir Ihnen angesichts der regionalen Unterschiede nicht geben. Aber es gibt Aspekte, deren Kenntnis Ihnen die Recherche erleichtert: Ein wesentliches Kriterium ist eigentlich immer die Größe des geplantes Bauwerks. Deshalb ist es wichtig, die Abmessungen des geplanten Pavillons und die Abstände zu Grundstücksgrenzen und Nachbargebäuden grob festzulegen. In vielen Vorschriften spielt es auch eine Rolle, ob das Bauwerk ganz offen, teilweise oder komplett geschlossen ist und ob es auf einem festen Fundament oder direkt auf der Erde aufgebaut wird.

Weil diese Fragen darüber entscheiden können, ob eine Baugenehmigung notwendig ist oder nicht, sollten Sie sich vor dem Kauf bei den örtlichen Baubehörden gründlich informieren. Möglicherweise können Sie durch kluge Planung ein Baugenehmigungsverfahren vermeiden. Wir beraten Sie sehr gerne und nehmen bei Bedarf auch entsprechende Anpassungen an der geplanten Gartenlaube vor. Und wenn für Ihren Traumpavillon eine Genehmigung nötig ist, erhalten Sie von uns selbstverständlich alle nötigen Zeichnungen und Dokumente, damit Sie dieses Verfahren problemlos durchlaufen können.

Wie findet man den richtigen Pavillon aus Holz?

Den perfekte Pavillon aus Holz für Ihren Garten auszuwählen ist eine spannende Aufgabe! Wir verraten Ihnen, auf welche Faktoren Sie beim Kauf eines Holzpavillons achten sollten. Beginnen Sie damit, das richtige Maß für Ihre Gartenlaube zu bestimmen. Messen Sie den verfügbaren Platz auf Ihrem Grundstück und berücksichtigen Sie dabei auch die Höhe, die zur Verfügung steht. Bedenken Sie, dass Pavillons durch die (halb-)offenen Seiten zwar einen großzügigeren Raumeindruck schaffen, was sie besonders für kleine Gärten attraktiv macht. Aber wenn Sie zu eng planen, kann es trotzdem schnell zu voll und eng wirken. Mit ein paar Designoptionen können Sie hier noch tricksen. Mehr dazu erfahren Sie im nächsten Kapitel.

Achten Sie auch auf das Material und die Qualität des Holzpavillons. Holz ist ein von Natur aus belastbares Material, das eine warme und einladende Atmosphäre schafft. Das Holz sollte jedoch von hervorragender Qualität und behandelt sein, um es vor Witterungseinflüssen und Insektenbefall zu schützen. Bei Butenas setzen wir überwiegend nordische Fichte aus FSC-zertifizierten Anbaugebieten ein. Das langsam gewachsene Holz weist einen hohen Harzanteil auf und wird durch eine Thermobehandlung ganz ohne Chemie bereits äußerst widerstandsfähig. Natürlich ist auch die Konstruktion ein entscheidender Faktor. Achten Sie besonders auf die Punkte, an denen die Einzelteile verbunden werden: Hier sollte alles gut passen und nichts wackeln! Es bietet sich an, sich hierfür Ausstellungsstücke oder Referenzprojekte anzuschauen.

Wenn Sie den richtigen Holzpavillon gefunden haben, informieren Sie sich als nächstes über die Lieferbedingungen und Aufbauoptionen, ehe Sie zuschlagen. Und überlegen Sie sich gut, ob Sie den Aufbau wirklich selbst vornehmen wollen! Wir von Butenas übernehmen üblicherweise die Montage unserer Holzbauten mit eigenem Personal. Die Kollegen sind geschult und erfahren: Das geht schnell und am Ende passt wirklich alles perfekt.

Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es für Holzpavillons?

Wenn Sie Ihren Holzpavillon nicht im Gartencenter sondern bei einem Spezialisten wie Butenas kaufen, haben Sie die Möglichkeit, allerhand Anpassungen vorzunehmen.

Das beginnt mit der Entscheidung für die Form: Acht Ecken sind die klassische Pavillonform. Sie ist verspielter und romantischer, braucht aber auch etwas mehr Platz als das viereckige Pendant. Rechteckige Pavillondesigns wirken moderner und sind vielseitiger. Hier lassen sich besser Stauräume unterbringen und in lauschigen Ecken kleiner Gärten wirken sie weniger gedrängt.

Der Standort und die Platzverhältnisse spielen auch eine Rolle bei der Entscheidung für eine offene, halboffene oder gar geschlossene Form. Mit einzelnen geschlossenen Trennwänden können Sie gut Enge kaschieren, sich vor den Blicken Ihrer Nachbarn schützen oder vor Wind, Regen und Sonne abschirmen. Setzen Sie statt geschlossener Holzwände Rankgitter ein, können Sie den Charakter komplett verändern, indem Sie den Pavillon in die Bepflanzung Ihres Gartens einbeziehen. Die Erscheinung eines Holzpavillons wird auch durch den Einsatz unterschiedlicher Fenster- und Türelementen maßgeblich beeinflusst. Nicht zuletzt haben Sie auch Entscheidungsfreiheit was den Bodenbelag betrifft. Sie können Pavillons ebenerdig oder erhöht mit Holzfußboden planen. Der Einsatz eines Holzfußbodens verschafft Ihnen eine gewisse Flexibilität in Hinblick auf das Fundament. Außerdem schafft ein erhöhter Holzboden einen einheitlichen Eindruck und angenehmes Fußgefühl, wenn Sie gerne barfuß laufen.

Pflege und Wartung eines Pavillons aus Holz – Worauf achten?

Wenn Sie endlich Ihren perfekten Pavillon im Garten stehen haben, ist es wichtig, sich ab und zu um seine Pflege zu kümmern, damit Sie auch lange Freude daran haben. Das ist nicht aufwändig, aber auf ein paar Dinge sollten Sie achten, damit Ihr Gartenrefugium nicht vorzeitig altert. Das eine ist die regelmäßige Reinigung. Vor allem wenn Sie einen Holzfußboden haben, kehren Sie altes Laub und Schmutz regelmäßig aus und entfernen Sie grobe Verschmutzungen mit Wasser und milden Reinigungsmitteln. So kann Schmutz, der Feuchtigkeit bindet, dem Holz nichts anhaben. Beachten Sie dabei, dass aggressive Reinigungsmittel das Naturmaterial Holz auch angreifen können. Je nach Dachform und Baumbestand lauert auch hier die Nässe in Form von feuchtem Laub, entfernen Sie es deshalb regelmäßig.

Außerdem sollten Sie Ihren Holzpavillon regelmäßig auf Schäden überprüfen: Risse oder andere Defekte im Holz sollten Sie frühzeitig beheben, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann. Kleine Schadstellen können Sie selbst mit Holzfüller ausbessern und anschließend neu lasieren oder streichen.

Apropos: Eine Lasur oder ein Farbanstrich schützt die Holzoberfläche langfristig vor den Elementen. Auch wenn das Holz Ihres Pavillons vor dem Bau schutzbehandelt wurde, muss dieser Schutz regelmäßig erneuert werden. Eine solche Behandlung ist, je nachdem welches Mittel Sie verwenden, nur etwa alle drei bis fünf Jahre notwendig. Aber das lohnt sich, denn mit diesen wenigen Handgriffen können Sie die Lebensdauer Ihres Holzpavillons erheblich verlängern.

Holzpavillons von Butenas – Weil Ihre Zufriedenheit unser Antrieb ist

Dank unserer über 20-jährigen Erfahrung in Planung, Konstruktion und Montage sind wir der ideale Partner für stilvolle Holzbauten – auch für Ihren Garten. Das kompetente Team von Butenas steht Ihnen beratend zur Seite und setzt Ihre Ideen professionell um. Wir unterstützen Sie nicht nur in jedem Schritt des Planungsprozesses, wir können auch jedes Detail an unseren Modellen anpassen und produzieren jeden Holzpavillon selbst in unseren Werken. Dafür verwenden wir ausschließlich hochwertiges Holz. Erfahrene Spezialisten montieren im Anschluss den Holzpavillon in Ihrem Garten. Weil Kundenzufriedenheit und Qualität bei uns an erster Stelle stehen, bieten wir nicht nur beste Qualität, sondern auch erstklassigen Service. Vom Aufmaß bis zur Montage: Bei Butenas sind Sie in den besten Händen. Wir machen Ihr Projekt zu unserem Projekt!